Baumaschinen leihen ! Welche Vorteile?
Baumaschinen bzw .Geräte Leihen ? Welche Vorteile hat es Wirklich ( auch bei kleineren Geräten)?

Auch in Zukunft wird der Trend zum Leihen von Baumaschinen weiter steigen. Die wirtschaftlichen Bedingungen der Bauwirtschaft und die zahlreichen Vorteile, die das Leihen von Baumaschinen mit sich bringt, sind eine kluge und effektive Alternative zum Kauf. Auch bei der Verwirklichung von Großprojekten setzen viele Unternehmen auf den Baumaschinenverleih. Durch die Anmietung von Baumaschinen oder kleineren Geräten eröffnen sich zahlreiche neue Möglichkeiten für die Abwicklung einer Baustelle.

Das Leihen ist eine flexible Form der Nutzung von modernen und hochwertigen Baumaschinen oder Werkzeugen. Es kommen nur die Geräte zum Einsatz, die auch wirklich gebraucht werden. Die Kosten entstehen auch nur für die Dauer der Leihe. Kunden sind nicht an einmal gekaufte Baumaschinen oder Werkzeuge gebunden, und können daher immer auf das beste Material für die jeweilige Arbeit zurückgreifen. Bei Ausfall der Maschine steht schnell Ersatz zur Verfügung. Einige Bauunternehmen setzen bereits heute schon konsequent auf den Baumaschinenverleih. Generell gilt die Faustregel, dass Baumaschinen oder Werkzeuge, die im Jahr weniger als 1.000 Stunden oder 125 Tage gebracht werden, gemietet werden sollten. Das gilt sowohl für große Baumaschinen und Fahrzeuge, als auch für kleinere Werkzeuge.

Grundsätzlich ist die Leihe von Baumaschinen bei begrenzter zeitlicher Nutzung die wirtschaftlichste Alternative. Bei einer sehr gut geplanten Baustelle können genaue Einsatzzeiten für die Maschinen oder Werkzeuge festgelegt werden. So kann der Bedarf an Leihmaschinen und Werkzeugen gedeckt werden. Unternehmer haben damit eine präzise Kalkulationsgrundlage und ein geringeres Ausfallrisiko. Bei einem Ausfall der Maschinen steht schnell Ersatz bereit, wodurch keine große Auswirkung auf die Kosten des Bauprojektes entsteht. Aber auch für Privatpersonen lohnt sich die Leihe von Baumaschinen. Werden Werkzeuge nicht ständig benötigt, ist die Miete immer die beste Variante. So wird die Maschine nur dann bezahlt, wenn sie auch tatsächlich im Einsatz ist.

Unternehmen haben bei der Miete von Baumaschinen oder Werkzeugen eine klare Kostenkontrolle. Im Gegensatz zur Investition wird die Miete nur dann bezahlt, wenn die Maschinen gebraucht werden. Eine große Auswirkung hat dies bei Maschinen, die nicht voll ausgelastet sind. Wird eine Maschine beispielsweise aus witterungsbedingten Gründen nicht voll ausgelastet, sollte der Unternehmer sich für die Leihe entscheiden. Bei einer Kaufmaschine laufen Abschreibungen und Finanzierungskosten auch, wenn die Maschine gar nicht im Einsatz ist. Das wird beispielsweise bei einer Maschine, die im Winter drei bis vier Monate nicht im Einsatz ist sehr deutlich.

Der Baumaschinenverleih hat aber noch weitere Vorteile. Unternehmer sparen sich die Einrichtungskosten und haben immer die beste Technik zur Verfügung. Bei überregional agierenden Unternehmen macht sich dies besonders bemerkbar. Diese können erhebliche Einrichtungs- und Transportkosten einsparen. Bauprojekte können dank der Leihe genau geplant werden. Der Bedarf an den erforderlichen Maschinen und Werkzeugen ist immer gedeckt. So entstehen keine Leerzeiten. Ein reibungsloser Ablauf auf der Baustelle ist gewährleistet. Nur die modernste und beste Technik kommt zum Einsatz. Dadurch kann das Bauprojekt professionell und effektiv abgewickelt werden. Neben dem großen Angebot an Baumaschinen oder Werkzeugen profitiert man bei der Miete von der hohen Verfügbarkeit und dem schnellen Ersatz bei einem Ausfall.

Der Baumaschinenverleih biete also nicht nur in wirtschaftlich schwierigen Phasen zahlrieche Vorteile bei der Umsetzung von Baumaßnahmen. Der Baumaschinenverleih ist eine ideale Ergänzung zum eigenen Baumaschinenbestand. Auch für Privatpersonen bringt der Baumaschinenverleih viel Vorteile mit sich, da gerade kleine Spezialwerkzeuge sehr teuer sind und im Privatbereich meist nur selten benötigt werden. Hier sind noch mal alle Vorteile auf einen Blick:

• Schnelle Bereitstellung

• Hohe Verfügbarkeit

• Schnelle Reparatur bzw. schneller Ersatz bei Ausfall

• Ständiger Einsatz der besten Technik

• Ideale Ergänzung zu dem eigenen Baumaschinebestand

• Keine Reparatur- oder Wartungskosten

• Planungssicherheit dank transparenter Kostenkontrolle

• Kein Investitionsrisiko, keine Kapitalbindung, Abschreibung oder Fixkosten