Die Kapp- und Gehrungssäge!

Zugriffe: 343
Gehrungssäge

Die Gehrungs- und Kappsägen kommen sowohl im Innenausbau oder auch bei Gartenbau-Projekten in vielen Funktionen zum Einsatz. Solche Sägen werden für die präzise Trennung von etwas sperrigen Werkstücken benötigt. Dazu gehören auch präzise und schnelle Zuschnitte von Werkstücken (Bretter, Bohlen, Balken, etc.). Hier kann dann auch der Winkel mit ins Spiel kommen (das kommt dann zum Beispiel in Frage, wenn eine Holzterrasse oder ein Hochbett gebaut wird).

Solche Sägen sollten dann eingesetzt werden, wenn eine normale Stichsäge für die Verwendung zu schwach ist. Ebenso ist der Einsatz dann auch sinnvoll, wenn eine Handkreissäge nicht genau genug ist oder auch nicht sicher geführt werden kann.

Die verschiedenen Arten von Kapp- und Gehrungssägen

Sollte hier bei der Auswahl ein Gerät beim Kauf nur als reine Kappsäge beschrieben werden, ist es mit einer solchen Säge nicht möglich, eine Gehrung damit zu schneiden. Ein solches Gerät ist nur in der Lage, Holzstücke abzukürzen oder zu kappen. Wenn die Säge nur dafür verwendet werden soll, dass verschiedene Holzstücke in unterschiedlichen Längen gekürzt werden sollen, reicht hier der Einsatz einer Kappsäge für diesen Zweck aus.

Aber es gibt bei den Kappsägen auch Ausführungen, die angewinkelt werden können. Somit kann hier auch ein Winkel geschnitten werden.

Wenn es sich zusätzlich noch um eine Gehrungssäge handelt, so ist diese in der Lage, dass hiermit auch Schnitte in bestimmten Winkeln durchgeführt werden können. Hier kann zum Beispiel ein Bilderrahmen angefertigt oder es können auch die Fußleisten professionell verlegt werden. Zusätzlich sind bei diesen Sägen auch teilweise kleine Einrastfunktionen vorhanden. Hier können dann einfach und schnell Schnitte mit verschiedenen Winkeln getätigt und durchgeführt werden. Dabei verändert sich die Schnittbreite und Schnitttiefe für jeden Winkel. Wenn es sich dann noch um eine Zugsäge handelt, können breitere Schnitte gesägt werden. Diese unterschiedlichen Ausführungen werden auch von dem Baumaschinenverleih Potrep in Holzwickede angeboten.

Kosteneinsparung durch Leihangebote

Da solche Geräte in der Anschaffung aufgrund der 2-fachen Funktionen kostenintensiv sind, ist es hier sinnvoll, diese Geräte dann auch auszuleihen. Hier gibt es ebenfalls bei uns Baumaschinen Verleih Potrep in Holzwickede sehr attraktive Angebote dazu.

Die Angaben der Schnittbreite und Schnitttiefe bei den Kapp- und Gehrungssägen

Wenn man sich vorab über Kapp- und Gehrungssägen über Testportale oder vergleichbaren Seiten informieren möchte, gibt es eine Vielzahl von Bezeichnungen, was die Schnittbreite anbelangt. Dabei liegt hier teilweise die Verantwortlichkeit bei den Herstellern.

So geben zum Beispiel hier einige Hersteller die Schnittbreite in Verbindung mit einem Winkel an. Dadurch kann man dann ablesen, welcher Winkel für eine Schnittbreite benötigt wird. Bei anderen Herstellern erfolgt diese Angabe in einer anderen Art. Das kann dann bei den Vergleichen zu der einen oder anderen Verwirrung bei den Kunden oder Interessenten führen.

Die verschiedenen Nennaufnahme-Leistungen der Kapp- und Gehrungssägen

Bei einigen Geräten wird hier eine Nennaufnahme-Leistung von 1.200 Watt angegeben. Dabei ist das keine Aussage über die tatsächliche Leistung des Gerätes. Eine solche Zahl sagt nur aus, was von dem Gerät verbraucht wird. Deshalb kann es vorkommen, dass eine günstige 1.200 Watt-Säge wesentlich schlechter ist, als eine Säge mit einer Nennaufnahmeleistung von 800 Watt. Wenn es sich um einen bekannten und guten Hersteller handelt, wird diese richtige Leistung als Abgabeleistung oder als Nennlast beschrieben.

Das Verhalten des Sägeblattes im Verhältnis zu der Schnittleistung

Wenn ein großes Sägeblatt vorhanden ist, bedeutet das nicht gleichzeitig eine tiefe Schnitttiefe. Die Schnitttiefe wird durch den Sägekopf der Säge geklärt und bestimmt. Wenn dieser Sägekopf beispielsweise so konstruiert worden ist, dass dabei der Elektromotor nicht nach oben versetzt angebracht wurde, kann davon ausgegangen werden, dass dieser Sägekopf ein tieferes Eintauschen dadurch verhindert.

Die Qualität der Sägeblätter als ein wichtiger Faktor bei Kapp- und Gehrungssägen

In der Regel kann aus einem Sägeblatt die Anzahl der Zähne und deren Durchmesser aus den Informationen der Sägeblätter entnommen werden. Dabei richten sie die unterschiedlichen Zahlen der Zähne oft nach dem Verwendungszweck.

Wenn hier beispielsweise entgegen der Holzfaser gesägt wird, sind viele kleine Zähne besser. Wenn das Sägen entlang einer Holzfaser geht, eignen sich hier größere und weniger Zähne. Das Sägeblatt sollte jedoch aus Hartmetall hergestellt sein und bestehen.

Wie sieht es mit den Leerlaufdrehzahlen von Kapp- und Gehrungssägen aus?

Die Angaben der Leerlaufdrehzahlen unterscheiden sich bei den einzelnen Sägen. Eine Leerlaufdrehzahl gibt hier an, mit welcher Anzahl von Drehern sich das Sägeblatt dreht, wenn zu diesem Zeitpunkt das Gerät nicht am Sägen ist, aber die Maschine läuft.

Wenn jedoch beispielsweise ein Stück Holz geschnitten wird, geht hier die Drehzahl nach unten.

Was wird unternommen, wenn kein richtiger Arbeitstisch für Kapp- und Gehrungssägen zur Verfügung steht? Teilweise stehen für Kapp- und Gehrungssägen keine festen Arbeitstische zur Verfügung. Dabei kann es vorkommen, dass ein Projekt es auch verlangt, dass ein Vorgang zum Sägen im Außenbereich durchgeführt werden muss. Dort ist häufig kein Arbeitstisch vorhanden. Um in einer solchen Situation eine Hilfestellung zu erhalten, bieten einige Hersteller ein Untergestell an. Dieses Untergestell kann, wenn es erforderlich ist, festgestellt werden und man erhält dadurch einen festen Stand. Außerdem gibt es zum Teil noch kleinere Ständer, die am oberen Ende mit einer Rolle ausgestattet sind, durch die dann die Werkstücke ganz einfach her und hingeschoben werden können. Eine solche Ausstattung ist auch für die Heimwerker geeignet. Ein solches Untergestell kann für den Transport dann auch zusammengeklappt werden, um somit hier Beschädigungen bei dem Gerät dadurch zu vermeiden.

Der Gehörschutz

Kapp- und Gehrungssägen erzeugen auch entsprechenden Lärm. Deshalb ist es sinnvoll, dass beim Einsatz dieser Geräte zum Schutz der Ohren einen Gehörschutz getragen wird. Dadurch können Gehörschäden vermieden werden.

Die Vorteile von Kapp- und Gehrungssägen in Stichworten

  • -2 Geräte werden in einem Werkzeug hier kombiniert
  • -hier sind horizontale Schnitte möglich
  • -hier sind vertikale Schnitte möglich
  • -Kappschnitte und Gehrungsschnitte können durchgeführt werden
  • -genaues und exaktes Schneiden von Winkeln möglich
  • -das Entstehen von exakte und saubere Kanten erfolgt hier
  • -glatte Schnitte
  • -Neigungsmöglichkeit des Sägeblattes je nach dem individuellen Bedarf möglich
  • -der Einsatz ist sehr flexibel und kann auch im Außenbereich erfolgen
  • -einfache und unkomplizierte Handhabung des Gerätes
Die Nachteile von Kapp- und Gehrungssägen in Stichworten

  • -das Gerät verfügt über ein höheres Eigengewicht, da 2 Geräte in einer Ausführung zusammengefasst sind
  • -Profi-Modelle sind hier relativ teuer

Fazit

Gerade bei der Montage von Sockelleisten oder beim Verlegen von Parkett- und Laminat-Böden sind solche Kapp- und Gehrungssägen aufgrund ihrer Flexibilität ein wichtiger Helfer. Das gilt auch immer dann, wenn präzise Winkelschnitte erforderlich sind. Durch die hier ebenfalls zum Teil vorhandene Zugfunktion wird die Flexibilität nochmals erhöht.
Vom Gewicht her entsteht hier natürlich das Problem, dass hier die Funktionen von 2 Geräten zusammengefasst sind. Ebenso sind aufgrund der vielen Funktion gerade bei den Profi-Geräten solche Geräte sehr kostenintensiv. Deshalb sind unsere die Leihangebote von Baumaschinenverleih Potrep gerade im Privatenbreich sehr interessant.