Graben selbst ausheben Selbstversorger für Schacht und Baugrube

Zugriffe: 403
Graben ausheben

Sieht man sich verantwortlich für ein eigenes Grundstück, bedarf es manchen Grabens oder einer größeren Baugrube. Doch dafür gleich die Baufirma zu beauftragen, verschlingt in vielen Fällen einfach nur das eigene Budget. Dabei lässt sich die Baugrube auch relativ unkompliziert selber ausheben. Ob mit einem Handgerät für kleine Schächte oder per Baumaschine gelingt das dem ambitionierten Handwerker auch in Eigenregie.

Verschiedene Anlässe für einen Graben

Auf einem Grundstück existieren ganz verschiedene Anlässe für die Aushebung eines Schachts oder einer Baugrube. Zum einen kann es sich um eine fundamentale Baugrube des Bauvorhabens Gartenhaus der um einen erweiternden Anbau einer bestehenden Architektur handeln. Des Weiteren stehen Verlegungen von Rohren und Versorgungsleitungen oft auf der Agenda. Wenn geringe Tiefen und schmale Schächte als Herausforderungen locken, kann dies mit einem Handwerkzeug noch recht problemlos funktionieren. Soll hingegen die Versorgung eines Einfamilienhauses oder eines anderen Gebäudes realisiert werden, bedarf es schon schweren Geräts. Wir von Baumaschinen Verleih Potrep in Holzwickede bieten hierfür stets das richtige Equipment. Ob Dumper oder Minibagger offenbaren die Baumaschinen eine deutliche Vereinfachung des Arbeitsprozesses.

Hinweis: Es kann veranschlagt werden, dass sich ein Mietbagger für einen beabsichtigte Baugrube von mehreren Metern Länge und etwa ab 20 Zentimetern Tiefe bereits lohnt.

Alternativ zu einer grundlegenden Strukturierung ergeben sich ebenso diverse Einsatzmöglichkeiten hinsichtlich privater Sonderwünsche. Für eine Poolanlage beispielsweise benötigen die Planer ebenso Gräben zur Organisation des Filtersystems, einer Motorik für eine Gegenstromanlage. Oft steht für eine Ausgestaltung der Terrasse und des Gartenareals ebenso ein Beleuchtungskonzept im Raum, welches nicht stets nur durch gespeicherte Sonnenenergie zu realisieren ist. Professionelle Beleuchtungsideen für Gartenareale, Pools und Lounge-Terrassen benötigen eine ebenso fundierte Organisation der Leitungsbahnen. Und da bietet es sich an, dies unterirdisch versteckt umzusetzen. Zusätzliche Leitungsstränge im Boden oder ein separates Bewässerungssystem für einen gepflegten Rasen sowie die Anbauflächen kann mit viel Freiheiten und großem Potenzial im Erdreich eingebunden sein. Dies ermöglicht automatische Prozesse und weniger Aufwand bei jedem Arbeitsschritt.

Ein sicher ausgehobene Baugrube

Sei es nun zur Verlegung von Rohren oder für das Gießen eines Fundaments, dreht sich der Fokus stets um einen sicheren Graben. Die Aneinanderreihung von diversen Erdlöchern lässt in der Folge eine Baugrube entstehen. Mit dem richtigen Minibagger kann dies doch sehr viel simpler geschehen anstatt lediglich mit Hand und Spaten. Dies hängt aber sehr stark von der eigentlichen Bodenbeschaffenheit ab. Bei weichen Bodenverhältnissen ohne große Steinvorkommen kommt der Heimwerker mit Schaufel und Dumperschubkarre schnell voran. In diesen Fällen bedarf es keiner großen Maschinen, aber einer entsprechende verlässlichen Sicherung des Bodenlochs. Bei der Arbeit an deutlich verdichteten Böden wird unter manuellem Arbeitsprozess fast kein Fortschritt zu erkennen sein. Und auch die Grabentiefe entscheidet über die Wahl des verwendeten Mittels. Reichen bestimmte Gräben sehr tief, kann ein direkter Kontakt zum Grundwasser existieren. In diesen Fällen bedarf es weiterer Technik zum Entwässern beziehungsweise Abpumpen. Für weitere Informationen lohnt sich der Blick in die anderen Artikel des hauseigenen Blog vom Baumaschinenverleih Potrep.

Grabensicherung ist unverzichtbar

Maßnahmen zur Sicherung eines Aushubprojektes sind unerlässlich für die Sicherheit des Umfeldes. Darunter zählt primär die Befestigung des Grabens selbst. Dies kann einfach per Querstreben erfolgen. Und ebenso der Absicherung für Außenstehende gilt eine oberste Pflicht. Vollkommen unkompliziert lässt sich dies mittels visueller Absperrungen erzielen. Zusätzlich fungieren Hinweisschilder und Warnungen als Sicherungsmaßnahme. Des Weiteren darf der Aspekt der Unabhängigkeit gegenüber dem Wetter ins Auge gefasst werden. Zum einen muss hier der Fokus auf einer Schutzabdeckung für den eigentlichen Schacht/Graben liegen. Andererseits sollte auch der Aushub vor Einflussfaktoren wie Niederschlag und Wind geschützt werden.

Handwerkzeuge für kleine Gräben

Bei kleinen Projekten oder zugeführten Schächten zu einem Hauptstrang bedarf es nicht immer gleich des Baggers. Für einen schmalen und nicht sehr tiefen Aushub reichen tatsächlich Spaten und Schaufel bereits aus. Es bedarf natürlich ein wenig Körperkraft, aber dies sollte der Intention des Heimwerkens eher entgegenkommen. Mitunter bedarf es gar keines langen Schachts, sondern nur einer ausreichend tiefen Loches. Für diese Angelegenheiten erweisen sich die Erdlochbohrer als besonders effektiv. Sie sparen nachweislich aufzuwendenden Zeit und zu verbrauchende Arbeitskraft. Um sich die manuelle Arbeit etwas zu vereinfachen, kann beim Abtransport der Erdmassen die motorisierte Schubkarre Verwendung finden. Auch diese Dumper lassen sich vollkommen unkompliziert bei uns in Holzwickede mieten. Nur wenige Meter tiefe Erdaushubmaßnahmen verlangen in der Regel nicht nach schweren Gerätschaften. Sind die Böden lockerer Natur bietet sich ebenso ein Ausheben des Erdlochs mit dem Handwerkzeug an.

Zum Legen einer Drainage beispielsweise müssen im Prinzip nur die Ränder abgestochen werden. Der Boden innerhalb dieser Begrenzung wird folglich per Spaten ausgehoben. Bei einem sehr leichten Erdreich, hilft im Vorfeld ein Verdichten des betroffenen Bodens, um einen sicheren und standfesten Rahmen zu erhalten. Sollte dies nichts nutzen, bedarf es sogenannter Hilfsverschalungen, welche durch individuell einzustellende Abstandshalter an die Wände gepresst werden. Dies vereinfacht das Arbeiten im Schacht ungemein. Der Gebrauch eines Spatens sichert dem Heimwerker zudem einen nützlichen Mehrwert. Die glatte Rückseite des robusten Handwerkzeugs für den Aushub offenbart in der Regel gleichzeitig eine Begradigung der Grabenwand. Im richtigen Winkel angesetzt, verschließt er zusätzlich deren Oberfläche, sodass es zu einer automatischen Festigung der Wand selbst führt. Der Erdlochbohrer bietet sich zudem förmlich für eine Aneinanderreihung von mehreren Löchern als Grundlage einer Lochreihe an. Diese Option gestaltet den Aushub festen Bodens im Anschluss als deutlich effektiver.

Baumaschinen für große Aufgaben

Neben den kleinen Bohrungen und individuell verlegbaren Leitungsbahnen warten aber auch mitunter ganz andere Kaliber auf den Heimwerker. Wenn es an die Gräben zur Allgemeinversorgung durch Strom, Wasser und Co. geht, sind somit die Bagger von Nöten. Und auch für den Einsatz bei sehr hartem oder deutlich verdichteten Boden erbringen diese technischen Hilfsmittel eine spürbare Arbeitserleichterung. Zusätzlich offenbaren diese Baumaschinen eine erhebliche Effizienz im Vergleich zu den manuellen Arbeiten. Dies darf gern hinsichtlich des Zusammenspiels an Termindruck, Flächengröße und Mitarbeiterzahl und daher realer Arbeitskraft Berücksichtigung finden.

Hinweis: Große Baugruben unterliegen einigen baurechtlichen Vorgaben. Diese müssen stets erfüllt werden und sollten daher im Vorfeld definitiv bekannt sein.

Bezüglich der Minibagger stehen verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Grabtiefen zur Verfügung. Auch das eigene Betriebsgewicht variiert bei den Fahrzeugen. Für Arbeiten rundum Terrasse, Garten und Haus bieten sich die kompakten Wunder förmlich an. Gerade weil auf privatem Gelände meist nicht so viel Freiraum für die Anfahrt, das Manövrieren sowie die Lagerung des Aushubs besteht, überzeugt das platzsparende Modell schnell. Eine fast schon intuitive Handhabung durch den Handwerker wird dank der präzisen Steuerung und des knackigen Heckschwenkradius erzeugt. Zudem lassen sich die Maschinen stets mit Anhänger nutzen. Dies empfiehlt sich bei einer eventuell sich anschließenden – teilweise oder vollständigen – Entsorgung des ausgehobenen Erdreichs. Aber auch als geordnetes Zwischenlager fungieren sie sehr gut.Dumper in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichem Fassungsvermögen schenken weitere Flexibilität bei der Organisation des Bauprojekts.

Mehr Infos zum Thema Minibagger finden Sie hier in unserem Blog.
Gerne Beraten wir Sie auch Persönlich!